POLO IN ARGENTINIEN
 
INTENSIV-TRAINING IN ARGENTINIEN

Damit der Winter in Europa und die Polopause in Ising nicht allzu lange dauern, gibt es die Möglichkeit, an einem 9-Tages-Intensivtraining in Argentinien teilzunehmen:

gezieltes Polo-Reittraining, Stick & Ball, Übungschukker und zum Abschluß ein Lokalturnier auf der wunderschönen Anlage von "Quemao", der Farm der Familie Garrahan, oder "La Espadana", dem alten Club der Pieres, der Wiege des heutigen High Goal Polos in Argentinien.

Martin Garrahan, HCP +8, Gewinner der Camara 2001 und Teilnehmer des Palermo Open 2003, und sein Bruder Patricio, HCP +6, sowie Vater Garrahan, früher selbst mit HCP +9 im Finale des Palermo Open von 1986, stellen hierfür beste Pferde z.T. aus eigener Zucht zur Verfügung.
Das Niveau der Clubchukker liegt meist bei einem Team HCP von +10 und darüber. Als besonderes Hihglight wird diesmal auch die Möglichkeit geboten, auf den neuen Plätzen der "Polo One" in Pilar zu spielen.

Die Unterbringung der Pologäste erfolgt im Hotel Aquaesulis im nahe-gelegenen Ort Lobos und weist alle Annehmlichkeiten eines 4-Sterne Wellness Hotels auf:
großer Outdoor Swimmingpool mit angrenzender Strandanlage, großes indoor Warmwasserbecken sowie Jaccuzzi, Sauna, Dampfbad, Fitnessraum, Massage usw.
Die Verpflegung umfaßt Frühstück und Mittag- oder Abendessen (Halbpension). (Fotos Hotel: hier klicken)

Im Zentrum von Lobos gibt es ebenfalls kleinere Restaurants und Bars sowie eine Apotheke, Souvenirshops und Internet Cafés.
(Impressionen Argentinien: hier klicken)

Als besonderes Ausflugsziel in der näheren Umgebung gilt die "Laguna".

Zum Flughafen nach Buenos Aires sind es ca. 100 km;
Von dort ist es möglich, Ausflüge nach Mendoza, Salta, Iguazu oder Patagonien zu machen, vom Stadtzentrum aus kann man einen 1- oder 2-Tages Ausflug nach Colonia oder Montevideo im benachbarten Uruquay unternehmen.

Termine und genaue Kosten: auf Anfrage